Aktuell

«Teufel, Mestre und Madonna», Novelle,

«Die Lunte im Spiegelberg Verlag»  Erschienen 2016

 

Mathieu verliert sein Herz an Sarah, die  Moderatorin der Wettersendung «Räge, Blitz und Sunneschtrahl». Die Aussichten für die junge Liebe scheinen, trotz einiger hartnäckiger Nebelschwaden, sehr gut zu sein. Doch dann verliert Mathieu seinen Job und dann die Kontrolle über sein Auto. Tödlich verunfallt, landet er in einer anderen Welt, die ihren ganz eigenen Gesetzen folgt. Auch Sarahs Welt verändert sich, als sie sich auf die Suche nach Mathieu begibt. Es scheint, der Teufel habe seine Hand im Spiel. Aber gibt es den Teufel überhaupt? Eine Erzählung voller überraschender Wendungen und ironischer Pointen, mit blitzenden Dialogen und einem sunneschtrahlenden Surrealismus.

 

 

 

Martin Hennig ■ Kanzleistrasse 202 ■ CH-8004 Zürich ■ Telefon ++41 44 371 58 66 ■ office@martin-hennig.ch